Home Interesanter mit dem Rad

Interesanter mit dem Rad

Den Reiz der Radwanderungen hat man in Polen schon vor langer Zeit entdeckt. Davon zeugt ebenfalls der 1884 gegründete Warschauer Fahrradverband. Dass Wanderungen mit dem Drahtesel auch heute in Polen nichts von ihrer Anziehungskraft verloren haben, sondern sogar immer beliebter werden, ist den vielen Radstrecken zu verdanken, die durch schöne Wälder, an Flüssen und Seen vorbei sowie im Gebirge verlaufen und vom Autoverkehr weitgehend verschont sind. In Polen kann man also weitab von städtischen Ballungsgebieten, umgeben von der intakten Natur ausgibige Radtouren unternehmen. Dazu dienen weit über zehntausend Kilometer Radwanderwege, die ähnlich wie in Westeuropa gekennzeichnet sind. Den Pedalrittern stehen unterwegs Herbergen, Unterkünfte auf dem Bauernhof, Hotels und Radverleihe zur Verfügung.

Bei solchen Touren trifft man nicht selten auch Touristen, die an internationalen Fahrradtreffen teilnehmen, welche von Alliance Internationale de Tourisme (AIT) gemeinsam mit der Polnischen Gesellschaft für Tourismus und Landeskunde (PTTK) organisiert werden. Unsere ausländischen Gäste sind einstimmig der Meinung, dass Polen für den Radtouristen ein sehr attraktives und gastfreundliches Land ist. Kurz gesagt: Polen ist eine Radtour wert!