Home Das muss man gesehen haben! Breslau (Wroclaw)

Breslau (Wroclaw)

Stadt der hundert Brücken

Das Herzstück der Altstadt ist der Marktplatz aus dem 13. Jh. gesäumt von Bürgerhäusern. Das Rathaus im Stil der Gotik und Renaissance aus den Jahren 1327-1504 beherbergt das Stadtmuseum. Die Universität Wroclaw befindet sich im größten Barockgebäude der Stadt. Zu besichtigen ist die durch ihren barocken Prunk betörenden Aula Leopoldina aus der 1. Hälfte des 17. Jh. - der größte weltliche Innenraum Breslaus. Auf der Dominsel (Ostrow Tumski), dem ältesten Stadtteil Wroclaws, befindet sich ein sakrales Bauensemble mit dem gotischen Johannesdom aus dem 13.-16. Jh. (Aussichtsplattform) Zu den besonderen Attraktionen der Stadt gehören überdies: das "Panorama der Schlacht bei Raclawice", ein monumentales Rundgemälde von 120 x 15 m, die romanische St.-Ägidius-Kirche aus der 1. Hälfte des 12. Jh. (ältestes Gotteshaus der Stadt), deren Gewölbe von einem Pfeiler getragen wird sowie die beeindruckende Volkshalle (Hala Ludowa) von 1913 - der damals erste modernistische Stahlbetonbau der Welt. Das Objekt ist Anwärter auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. In der Stadt zahlreiche Kulturveranstaltungen u.a. das Oratorien- und Kantatefestival "Wratislavia Cantans".

Touristisches Informationsbüro, Wroclaw, Rynek 14; Tel. +(48-71) 344 31 11, Fax 344 29 62; www.wroclaw.pl